Responsive Webdesign

14 Sep
2017
Ist Ihre Webseite responsiv?

Responsivität – Wichtigkeit und Nutzen

Immer wieder fragen uns Partner, warum ihre Website responsive sein sollte und was das überhaupt ist.

Was ist Responsive Webdesign?

Responsive Webdesign beschreibt eine Technik die es ermöglicht, Webseiten auf allen Endgeräten anzuzeigen, ohne dass der Nutzer hierfür unterschiedliche Versionen aufrufen muss. Vielmehr erkennt die Website selbst, welche Version für das Gerät des Nutzers die Richtige ist, und spielt jedem Besucher die für ihn optimale Ausgabe aus.

Warum ist Responsive Webdesign wichtig?

Die Nachfrage nach Websites, die auch auf dem Tablet und dem Smartphone reibungslos aufgerufen und dargestellt werden können, nimmt ständig zu. Grund dafür sind die seit Jahren steigenden Nutzerzahlen von mobilen Endgeräten.

Laut Statistik, nutzen 81 % der rund 62 Millionen Internetnutzerinnen und -nutzer Handys oder Smartphones, um online zu gehen. Wie das
Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, nutzten 69 % Laptops oder Netbooks und zwei Drittel (65 %) Deskt
op-Computer, um ins Web zu
kommen. Bei etwa jedem fünften Internetnutzer (19 %) diente ein Smart-TV für den Zugang zum Internet. 17 % verwendeten ein anderes mobiles
Endgerät, beispielsweise eine Spielekonsole oder einen E-Book-Reader. 

Nutzer, die Ihre Seite von unterwegs, zu Hause mit einem Tablet oder einfach so auf dem Smartphone ansehen wollen, zum Beispiel weil sie kurzfristig Ihre Kontaktdaten suchen oder sich über ein Angebot informieren wollen, können Ihre Website ohne responsives Design nicht korrekt darstellen. Dies hinterlässt nicht nur einen schlechten Eindruck, sondern verhindert unter Umständen sogar, dass ihr (potentieller) Kunde die Information findet, nach der er sucht und sich frustriert von Ihnen abwendet.

Responsive Webdesign – Ist das Google wichtig?

Der Umstand, dass immer mehr Menschen mobil im Internet auf Informationssuche gehen führte dazu, dass Google die mobile Kompatibilität von Websites offiziell als Faktor betrachtet, der sich in den Rankings der Suchmaschine niederschlägt. Das heißt, ist Ihre Seite nicht responsiv, wird sie entweder gar nicht bei google angezeigt, oder nur sehr weit hinten.

Google reagiert damit darauf, dass sich die Zahl der mobilen Suchanfragen zuletzt jährlich verdoppeln, während die Anfragen von Desktopcomputern 2013 zum ersten Mal abnahmen. Somit können Sie auch im Bereich der mobilen Suchmaschinenoptimierung einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil erlangen.

Mobile Webseite ist RankingfaktorIgnoranz ist keine Option

Eine Alternative besteht für Sie darin, die mobilen Nutzer zu ignorieren. Allerdings werden Websites ohne mobile Optimierung häufig nur sehr verzerrt, schlecht nutzbar oder gar nicht kenntlich auf den unterschiedlichen mobilen Endgeräten angezeigt. In Anbetracht der hohen mobilen Zugriffszahlen ist das Ignorieren mobiler Nutzer sicherlich das genaue Gegenteil einer zukunftsträchtigen Strategie.

Eine der wichtigsten Entwicklungen der letzten Jahre

Responsive Webdesign wird allgemein als eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Onlinedarstellung dieses Jahrzehnts bezeichnet. Die mobile Nachfrage wird weiter steigen und die responsive Umsetzung von Webprojekten bald zum Standard werden. Rüsten Sie Ihre Website daher jetzt um und bereiten Sie Ihren Internetauftritt auf die Zukunft vor. Ihr Partnerbetreuer steht Ihnen dafür gerne jederzeit zur Verfügung!

Autor Jana Müller

Leave a reply