Wo treffen sich die Handwerker?

27 Apr
2010

Laut einer Studie von TNS Infratest im Auftrag der Baumarktketten Hornbach, OBI und hagebau findet der Informationsaustausch über Heimwerker- und Gartenprodukte zu 41 Prozent in Foren und Message Boards statt. 30 Prozent der Kommunikation läuft über Mikrobloggingdienste wie Twitter, 14 Prozent über Wikis. Auf Video- und Fotodiensten finden sich fünf Prozent der Heimwerkerdiskussionen.  Quelle: TNS Infratest

Die Analyse der Diskussionsorte nach den jeweiligen Baumärkten ermöglicht Rückschlüsse auf Ziel- und Altersgruppen: So wird beispielsweise über den Soltauer Baumarkt hagebau überdurchschnittlich häufig getwittert, die Heimwerkerkette OBI dagegen besonders häufig in Forenbeiträgen und überproportional vielen Beiträgen in Video- und Fotoportalen sowie in Blogs diskutiert. „Die Unternehmen können daraus lernen, wie sich ihre Kunden mit Firmen, der Marke und den Service- oder Dienstleistungen auseinandersetzen und auf welche Aktionen die Kunden im Netz reagieren“, sagte Melanie Arens, Social Media Monitoring Expertin bei TNS Infratest.

Gratis Download:

http://www.tns-infratest.com/Presse/pdf/autorenbeitraege/56_12_AB_TNS_Infratest_Steffen_media_spectrum.pdf/
Siehe auch:

http://www.sms-stube.de/magazin/internet/marktforschung-im-social-web-heimwerker-fachsimpeln-am-liebsten-in-foren/

2 Comments

  1. Lars Heinemann | 27. April 2010 at 14:22

    30% über Twitter? Das ist beachtlich.

    Lese zu Social Media Marketing Themen auch meinen Blog:

    http://larsheinemann.wordpress.com

  2. Lars Heinemann | 17. Mai 2010 at 16:48

    Handwerk im WEB.

    Siehe auch meinen Blog.

    http://larsheinemann.wordpress.com/

Leave a reply