Warum Unternehmer auch in sozialen Netzwerken aktiv sein sollten

21 Jul
2015

Social  Media ist  keine  neue  Mode  mehr,  sondern  inzwischen  ein  gewaltiges  Phänomen. Inzwischen gibt es in Deutschland über 40 Mio. Menschen (das ist über die Hälfte der Bevölkerung), die einem sozialen Netzwerk im Internet angehören. Allein über 20 Mio. deutsche Nutzer sind bei Facebook angemeldet. Sicher ist dort auch Ihre Zielgruppe dabei, sind insbesondere bei Facebook mehr oder weniger alle Altersgruppen vertreten. 

Social Media

Als Unternehmer – gleich aus welcher Branche – kommen Sie an diesem Thema nicht mehr vorbei. Wer Neukunden gewinnen und gleichzeitig auch seine Bestandskunden nachhaltig sichern will,  muss  sich  mit  diesem  Thema  auseinander setzen. Zielgruppen-Besitz  ist  das Kapital des 21. Jahrhunderts! Social Media ist heute Pflicht.

Noch  nie  war  es  so  einfach,  so  schnell  und  so  kostengünstig,  seine Bestandskunden täglich „up to date“ zu halten und sich gleichzeitig auch neue Zielgruppen  zu erschließen. Auch das Marketing hat sich in den letzten Jahren teilweise in diese Netzwerke verlagert.

Immer mehr Firmen erkennen einerseits den Nutzen  von Social  Media, andererseits scheuen immer noch viele Unternehmer die effiziente Nutzung von Facebook, XING &  CO. Andere finden wiederum dafür einfach keine Zeit. Das hat die unterschiedlichsten Gründe. Fakt ist: Sind Sie als Unternehmer hier nicht dabei, sind Sie nicht auf der Höhe der Zeit und vergeben eine gewaltige Chance, regelmäßig auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Möglicherweise verschenken Sie – auch jetzt gerade in diesem Augenblick – wertvolle Potentiale an Ihre Mitbewerber. Und das wollen Sie sicher nicht.

Unternehmer sollten aber jetzt nicht erwarten, sich mal schnell auf Xing, Facebook & Co anzumelden, ein paar Kontakte aufzubauen und ein paar Postings abzusetzen – und fertig ist die Neukunden-Akquise-Maschine. Denn genau so funktioniert Social Media nämlich überhaupt nicht.

Viel wichtiger ist es, ständige Präsenz zu zeigen, für seine bestehenden Kunden und Follower „greifbar“ zu sein – und regelmäßige News aus dem Unternehmen, geplante Kundenveranstaltungen, aktuelle Marktgeschehnisse oder Veränderungen im Unternehmen u.v.m. zu vermelden. Und wenn man hierbei die Neukunden-Gewinnung als reines Zusatz-Geschäft ansieht, macht man mit Sicherheit keinen Fehler. Umso mehr freut man sich dann, wenn die eine oder andere Anfrage oder Buchung direkt aus den sozialen Medien resultiert.

Was  ist  also  zu  tun? Melden Sie sich mit Ihrem Unternehmen bei XING, Facebook und Google My  Business an, optimieren Sie dort Ihre Profile und lassen Sie diese optimal mit Ihrer Webseite verlinken. Seien Sie dort idealerweise täglich – mindestens aber 1x pro Woche aktiv. Bauen Sie sich nach und nach ein Netzwerk auf.

Das geht natürlich nicht von heute auf morgen. Auch die tägliche Zeitinvestition (ideal sind 20 – 30 Minuten) muss gut geplant sein. Aber wenn Sie es richtig machen, werden auch Sie mit diesen Plattformen nicht nur mit Ihren bestehenden Kunden und Followern besser im ständigen Kontakt bleiben, sondern über kurz oder lang auch die eine oder andere neue Anfrage, Aufträge und Kunden – nicht zuletzt über die Weiter-Empfehlung aus Ihrem Netzwerk gewinnen.

Unser Tipp: Sprechen Sie mit einem unserer Partner-Betreuer. Gerne bauen wir mit Ihnen gemeinsam Ihr XING-, Facebook- oder Google-Profil auf. Hier können Sie deswegen mit uns Kontakt aufnehmen…

Bild: JMG / pixelio.de

Leave a reply