Tipps für Google Adwords Kampagnen

23 Jul
2010

Nicht nur in den Suchergebnissen, auch bei den AdWords-Anzeigen kann man von Google abgestraft werden, wenn man nicht einige Tipps beherzigt. Auf der Seite Search Engine Journal hat Autor Larry Kim zehn Tipps zusammengestellt, um eine „Google-Ohrfeige“ zu vermeiden. Gelesen bei t3n / Jan Tißler

Herr Tißler hat die wichtigsten Tipps zusammengefasst:

  1. Achte darauf, dass Keywords, Anzeigen und Landingpage gut zusammenpassen. Google wertet das tatsächlich aus. Zudem steigt damit die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer die Anzeige als passend empfinden und klicken. Und eine hohe Klickrate bedeutet, dass man weniger Geld aufwenden muss, um eine Anzeigenposition zu erreichen.
  2. Sorge dafür, dass Deine potenziellen Kunden das optimale Nutzungserlebnis haben, wenn sie Deine Seite aufrufen. Versuch nicht, sie hinters Licht zu führen und optimiere Deine Landingpage nach allen Regeln der Kunst.

Weitere Dokumente auf slideshare.

Weitere Artikel:
Google Adwords: Google führt neue Markenrichtlinie in Europa ein
SEO-Tipps für Unternehmenswebseiten
adocom nutzt Webinare zur Weiterbildung sowie interne Meetings
Mentoren – Programm der Firma adocom ohg
6 SEO-Tipps für Onlineshops
Wie begeistert man Mitarbeiter für Social Media?

1 comment

  1. Onkelseoserbe Contest | 8. November 2011 at 18:20

    wir sind echt gespannt, wie das weitergehen wird!

Leave a reply