LOMBB auf der ICC Berlin

11 Jun
2010

Ich wollte etwas mehr über Lokales Online- Marketing in Berlin und Brandenburg erfahren und war gestern (10.6.2010) im Auftrag von adocom auf der LOMBB auf dem ICC Berlin-Messegelände, im Marshall-Haus.

Das Internet ist als Vertriebs- und Marketingkanal nicht mehr wegzudenken, so die Veranstalter. Printmedien kämpfen seit den letzten 10 Jahren zunehmend um ihre Daseinsberechtigung, da immer mehr Unternehmen den Weg für Werbung über die digitalen Medien suchen. Denn genau hier hält sich der Kunde, egal ob Endverbraucher oder Unternehmer, immer öfter und länger auf. Kaufentscheidungen werden immer stärker durch Kundenmeinungen im Web und Online-Marketing beeinflusst. Sei es durch Bannerwerbung, Suchmaschinenmarketing, Suchmaschinenoptimierung, E-Mail-Marketing, Communities und Social Media.

Was verbirgt sich hinter den vielen neuen Begriffen und den immer schneller werdenden Entwicklungen? Was gilt für Sie als lokal agierendes Unternehmen? Welche lokalen Medienunternehmen befinden sich in Berlin, mit denen Sie Ihr lokales Online Marketing umsetzen können?

Die LOMBB hat sich der Aufgabe angenommen auf lokaler Ebene für mehr Aufklärung und Transparanz zu sorgen.

Meiner Meinung nach war es eine gute Veranstaltung mit vielen interessanten Vorträge, u.a. von Jan Heinemann (tape.tv), Thorsten Sprengel (internetwarriors GmbH), Stefan Wolpers (Twittwoch e.V.),  Tilo Bonow (piabo), Constanze Buchheim (i-potentials) sowie Markus Hartlieb (Xing).

Über  die Xing-Gruppe „Berliner Köpfe“ bin ich auf LOMBB aufmerksam geworden und habe ein kostenloses Ticket erhalten, so viel zu den Vorzügen von Xing und Beziehungen!

Tipp:

Linux-Tag auf der ICC Berlin

ILA Berlin – Flug Show, Schönefeld

Weitere Artikel:
Die ideale Sitemap
adocom Webdesign-Team: Leistungsübersicht
Produktvideos: Trends
Beck’s Gold setzt auf Netzwerke
Video-Publishing-Technologie: Condé Nast Digital startet Bewegtbildoffensive

Leave a reply