interne Weiterbildung – gut für uns, gut für unsere Partner

23 Dez
2016

Immer auf dem aktuellen Stand!

Was bringen einem Unternehmen die besten Mitarbeiter, wenn diese wissenstechnisch auf einem alten Stand sind? Gerade und insbesondere im IT-Umfeld, in dem morgen der aktuelle Stand schon wieder veraltet ist, ist eine konsequente Weiterbildung das A und O.
Weiter- und Fortbildungsmaßnahmen werden auch bei uns konsequent umgesetzt. Egal ob es sich um unser Webdesign, den Vertrieb, die Buchhaltung oder die IT geht – die Geschäftsführung hat ein großes Interesse daran, dass alle Mitarbeiter auf dem neuesten Stand sind. Im Zuge dessen durfte sich ein Mitarbeiter aus der IT an einem IT-Security-Seminar erfreuen. Dieses besteht aus vier Teilen und insgesamt werden Themen wie

  • Hackangriffe erkennen
  • Hackangriffe abwehren
  • Netzwerkanalysen durchführen
  • IT-Forensik
  • Reporting
behandelt. Das besuchte Seminar handelte über das Analysieren von Netzwerkströmen um Anomalien erkennen und entsprechend reagieren zu können.
Gerade in Zeiten, in denen wir – und somit auch unsere Partner – Angriffen durch Hacker bzw. DDOS-Attacken ausgesetzt sind, ist dies ein hochaktuelles Thema. Das dort vermittelte Wissen und die darauf aufbauenden praktischen Tests, haben wir bereits zum Teil erfolgreich im Live-Betrieb umsetzen können. Unser Monitoring ist erheblich verbessert worden, was die Erkennung von Angriffen betrifft. Dadurch ist es uns nun wesentlich schneller möglich zu reagieren und den Betrieb unserer Mail- und Webserverdienste aufrecht zu erhalten, was sich wiederum zugunsten unserer Partner auswirkt.

Wir informieren Sie!Bildung

In den folgenden Wochen werden wir näher auf die Inhalte des Seminars eingehen. Hierbei werden unter anderem OMD, nagios, check_mk, openVAS und andere zumindest angerissen. Des Weiteren wird erläutert, warum auch für relativ kleine Betriebe das Thema Sicherheit nicht vernachlässigt werden sollte und worauf bei der Umsetzung zu achten ist. Leider kommt es in der Praxis immer wieder vor, dass die Sicherheit vernachlässigt wird, da man der Meinung ist, man sei zu unbedeutend um für Hacker interessant zu sein. Von daher an dieser Stelle vorab: Kein Unternehmen ist für einen Hacker / Angreifer uninteressant! Also, schauen Sie regelmäßig vorbei um die folgenden Artikel zu diesem Thema nicht zu verpassen.

Bevor wir nun zum Ende kommen, möchten wir noch ein herzliches Lob an unsere Geschäftsleitung aussprechen: Wir wissen, dass es bei vielen Arbeitgebern leider nicht selbstverständlich ist, dass Weiterbildung großgeschrieben wird. Mit diesem Wissen im Hintergrund, nehmen wir die Angebote sehr gerne wahr, denn es gibt fast nichts Schöneres, als sich neues Wissen anzueignen und danach die Möglichkeit zu haben, dieses Wissen auch erfolgreich umzusetzen.

Eure adocom ohg

Leave a reply