Ihre Homepage auf mobilen Geräten (z.B. Handys)

23 Jan
2009

Was passiert, wenn ein Handynutzer oder ein Netbook per GPRS/UMTS/HSPA nach einem Restaurant oder einem Motel sucht? Der Suchende landet mit seiner Suchanfrage oft über google-Mobile auf google-maps und bekommt Ihr „Landmark“ angezeigt. Ihr Landmark? Oder das von Ihrer Konkurrenz?

Wir bei adocom arbeiten daran, dass alle unsere Partner und Kunden dort zu finden sind. Und wir bieten diese Dienstleistung wie gewohnt um Ihnen mehr Erfolg mit Ihrer Internetpräsenz zu bieten.

Können Sie sich selbst noch nicht finden? Kontaktieren Sie uns auf gewohnten Wege.

René

3 Comments

  1. Sven | 20. Mai 2009 at 20:32

    Und warum kann man diese mit Tabellen gebauten Internetseiten auf einem Stand von vor 1998 nicht auf den Geräten anschauen? Es wäre doch bestimmt sinnvoller erst einmal Webseiten nach w3c Standard zu bauen oder nicht?

  2. René | 20. Mai 2009 at 20:55

    Hallo,

    also selbst unser Paradebeispiel an Tabellengefrickel adocom.de *beschämt nach unten schau* lässt sich wunderbar auf iphone, htc diamond touch oder dem ericsson irgendwas anschauen. Auf dem G1 habe ich es noch nicht gesehen…. Also welche unserer Kundenseiten sollte man sich nicht anschauen können?

    Bei tausenden Kunden geht eine Umstellung zu XHTML/XCSS nach w3c Vorgaben nicht von heute auf morgen. Aber neuere Kunden und Partner werden nach dem w3c Standard erstellt, wobei wir auch da immer wieder Zugeständnisse an die unterschiedlichen Browser machen müssen. Leider…. Trotzdem kann man doch unter Google auffindbar sein!

    Herzlichen Glückwunsch zum ersten Kommentar im Blog, der nicht von einem Spam-Bot kam ^^ 🙂

    Grüße René

    P.S. Ich mag selbst dieses Tabellengefrickel nicht. 🙂 Aber eine Seite komplett in XHTML/XCSS nachzubauen kostet Zeit. Viel Zeit.

    P.P.S. Und unser Paradebeispiel überarbeiten wir gerade.

  3. Sven | 24. Mai 2009 at 8:39

    Freut mich, auch das Kritik ernst genommen wird. Ich habe auf Grund überlegungen mich zu bewerben mir mal die Referenzen durchgeschaut, im Wap Modus habe ich leider große Probleme sowohl mit dem Nokia als auch meinem Simens, freut mich aber das auf browserbasierten Handys was zu erkennen ist. Das keine Kommentare kommen hat vielleicht etwas mit der Usibillity des Blogs zu tun. Vielleicht ist ein Kommentarbutton unterhalb eines Eintrages der Schlüssel zum Erfolg. Jede Wette, denn ich hab diese auch nur Zufällig gefunden. Na dann mal weiter viel Glück bei der Umstellung.

Leave a reply