E-Commerce: wie werde ich gefunden?

05 Jul
2010

Vier von zehn Einkäufern beginnen ihre Einkaufstour nicht bei Google oder Yahoo, sondern steuern die Shops direkt an, so das Ergebnis der W3B-Studie von Fittkau & Maaß.  Weitere Quelle: Internet World

„42,5 Prozent haben direkt und ohne Umwege den Webshop angesteuert, in dem sie letztlich auch gekauft haben. Die Übrigen haben ihre Online-Suche woanders begonnen, so z. B. in Suchmaschinen (28%). Es folgen Preisvergleichs-Websites mit 7% und Hersteller-/Marken-Websites mit knapp 4%. Rund 3% haben ihre Suche ursprünglich in einem anderen Webshop gestartet.“  (Fittkau&Maaß)

„Die Übermacht von Suchmaschinen und Webkatalogen wird durch die Erhebung dennoch nicht in Frage gestellt. Wie ein weiteres Ergebnis zeigt, nutzen mit 98 Prozent nahezu alle User diese Navigationshilfen, um sich im Internet zu orientieren.“   (Internet World)

Weitere Artikel:
Relevanz von Social Media
adocom produzierte Imagefilm für größte Schlangenfarm Europas
Gegendarstellung zu mein-parteibuch.com/blog
Google Maps: SEO-Todsünden
Widerrufsfrist für Online Shops