adocom Newsletter Teil II Google und mobile Webseiten

25 Jun
2015

In unserem letzten adocom Newsletter hatten wir auf die Problematik von nicht optimierten Webseiten hingewiesen…

Den technischen Aspekt kennen sie nun also, aber wie sieht es denn mit dem Verhalten der Benutzer ihrer Webseite aus?

Nicht nur Jugendliche nutzen Smartphones
Das nur jugendliche und junge Erwachsene ein Smartphone besitzen und nutzen würden, ist schon seit geraumer Zeit ein Mythos wie jüngst die Studie von Statista aufzeigte.

Die Nutzung moderner Smartphones nimmt über die Altersgruppen kaum ab! Die Vorteile der kleinen, mobilen Alleskönner werden also auch von „älteren“ Personen geschätzt. Das Ergebnis der Studie zeigt sogar, dass über die Hälfte aller Smartphone-Nutzer älter als 35 sind.

Absprungrate nicht mobiler Webseiten
Das fehlen einer Optimierung für mobile Endgeräte hat also einen deutlichen Einfluss auf das Nutzungsverhalten der Internetseite.

Über 70% der Smartphone-Nutzer verlassen die Internetseite nach weniger als 5 Sekunden, wenn diese nicht mobil optimiert ist – fand kürzlich netbiscuits heraus.
Dabei muss die Anzeige nicht gleich im ersten Moment fehlerhaft sein.
Die Erfahrung der Nutzer zeigt, dass bei nicht mobil optimierten Seite i.d.R. zu kleine Texte, umständliches zoomen und fehlerhafte Darstellungen überwiegen. Die Aussicht darauf lässt die Besucher die Seite direkt wieder verlassen.

Am schlimmsten wirkt sich das Absprungverhalten auf ihren Konkurrenzkampf aus:
Über 30% der Ihre Webseite verlassenden Besucher wechseln nämlich unmittelbar zu einem Mitbewerber, wenn Ihre Seite nicht mobil optimiert ist.

Mit viel Know How optimieren wir ihre bestehende Webseite für die Darstellung auf mobilen Geräten und sichern ihnen weiterhin gute Rankings in den Google Suchergebnissen.Bei etwas älteren Webseiten lohnt sich auch mal der Blick auf eine komplette Neu,- bzw.Umgestaltung.

Sprechen Sie uns an!

Leave a reply